Mail info@vision2see.de

Neu POV Kameras mit Global Shutter

25. Mai 2021   Mini, Marshall, POV

Neue Marshall Kameras mit Global Shutter und Genlock

Mit großer Vorfreude hat Marshall zwei neue POV-Kameras angekündigt.
Die beiden Modelle (CV568 & CV368) sind mit einem 1/1,8" Global Shutter 3,2MP-Sensor ausgestattet.  Die Pixel sind um 25% größer als bei den Sensoren der Vorgängermodelle. Die Kameras liefern noch brillantere Farben. Mit einer Low-Light-Fähigkeit bis 0.05 Lux sind auch bei schlechten Lichtverhältnissen hochwertige Aufnahmen möglich.  

Präzise Aufnahmen bei schnellen Bewegungen

Das spannendste Upgrade ist jedoch der Global Shutter. Wo zuvor mit einem Rolling Shutter gearbeitet wurde, der das Bild zeilenartig aufbaut, wird hier jedes Frame als Ganzes eingefangen. Speziell bei schnellen Bewegungen wie z.B. den Rotorblättern eines fliegenden Hubschraubers sieht man den Unterschied sehr deutlich.
Auf dieser Seite finden Sie einen anschaulichen Vergleich der beiden Technologien.

Alle im Takt

Sind mehrere Kameras gleichzeitig im Einsatz, lassen sich die Frames durch den Genlock taktgenau miteinander synchronisieren. Ideal für Live-Produktionen bei Sport-Events oder bei Konzerten.

Neue Technik - verbaut in bewährten Gehäusen.

Für die CV568 wurde der gleiche Gehäusetyp genutzt wie bei den Modellen CV503 und CV506. Das mitgelieferte 4.4mm Objektiv wird über ein M12-Gewinde ins Gehäuse geschraubt. Der Fokusbereich lässt sich durch Rein- und Herausschrauben präzise anpassen. Bei Bedarf kann es durch verschiedene Modelle mit Festbrennweite und verstellbarer Brennweite getauscht werden.
Die CV368 wurde im Gehäuse der CV344 und CV346 verbaut. Durch den etwas größeren CS-Objektivtyp bekommen Sie mehr Licht auf den Sensor und nutzen dessen Leistungsfähigkeit noch effizienter. Die Objektive sind in verschiedenen Ausführungen separat erhältlich. Wahlweise mit Blendenautomatik und manueller Blendeneinstellung.

Professionelle Anschlüsse

Beide Modelle sind mit einem 3G-SDI- und einem HDMI Ausgang ausgestattet. Steuersignale können über eine RS485-Steckverbindung an die Kameras gesendet werden. So haben Sie auch während der Produktion die Möglichkeit, auf sich verändernde Lichtverhältnisse zu reagieren. Alles was Sie zur Verbindung mit dem Controller benötigen, ist ein 2-poliger Klingeldraht.
Taktsignale für Genlock werden über einen weitern BNC-Eingang eingebunden.
Über den 3.5mm Klinken-Eingang können Sie ein Mikrofon an die Kamera anschließen. Die Audiospur wird dann zusammen mit dem Video über das SDI-Kabel an den Mischer geleitet.

Weltweit im Einsatz

Die POV-Kameras sind überall dort im Einsatz, wo wenig Platz und der Anspruch an die Bildqualität hoch ist. Der wohl prominenteste Einsatzbereich ist der Super Bowl, bei dem Marshall Mini Kameras in den Pylonen verbaut wurden. Als SpaceX den Roadster ins Weltall geschickt hat, wurde im Cockpit ebenfalls eine Marshall POV Kamera verbaut. Die Bilder waren damals live auf Youtube zu sehen. Beim Basketball werden die Kameras gern über dem Netz aufgehängt. In Deutschland findet man sie bei Reality TV Shows wie z.B. Big Brother oder bei Rammstein dezent am Schlagzeug montiert. 

Preis und Verfügbarkeit

Die neuen Global-Shutter Modelle werden voraussichtlich schon diesen Sommer erhältlich sein. Die UVP für die CV568 liegt bei 1149 €  und für die CV368 bei 1249 € jeweils zzgl. MwSt.

Zugehörige Produkte

Neu
Marshall CV368

1.249,00 €*

Neu
Marshall CV568

1.149,00 €*